Presse-Info: Cashback-Anbieter im Überblick – cashUP.at, webmiles.at und Lyoness

Im Internet wird immer mehr eingekauft – im Jahr 2012 wurden bereits über 2,5 Milliarden Euro in den größten Online-Shops Österreichs umgesetzt. Preissuchmaschinen sind schon sehr beliebt und bekannt. Aber ein neuer Trend ist besonders lukrativ, sparen mit Cashback und Gutscheinen. Eine verlockend einfache Chance Geld zu sparen. Das wollten wir uns ansehen und deswegen haben wir einen ersten Überblick über die drei Anbieter am österreichischen Markt erstellt: cashUP.at, webmiles.at und Lyoness.

Shopauswahl

Shops, wie zalando, Otto,  iTunes, Universal, HRS, eBookers oder Thalia machen mit. Sparen lässt sich so bei Mode, Technik, Schuhe, Urlaub, Reisen, Gesundheit, Handy, TV, Spiele, Freizeit, Erlebnis, Konzertkarten, Foto, Geschenke, Auto, Heim, Garten, Büro, Papier, Medien, Schmuck und viele viele mehr. Bei Amazon lässt sich (noch) nicht richtig cashbacken. Nur bei Lyoness gibt es, auf ein sehr eingeschränktes Sortiment, auch bei Amazon Cashback.

Beim Cashback-Shopping sammelt der Kunde über viele Shops hinweg Cashback. Das summiert sich über die vielen Shops im Internet zu stattlichen Beträgen. Deswegen ist es wichtig, dass bei einem Anbieter möglichst alle eigenen Lieblingsshop angeschlossen sind.

Bei den österreichischen Online-Händler liegt cashUP.at mit derzeit 290 Shops deutlich vor webmiles.at mit nur 100 Shops. Lyoness, der globale Marktführer, hat die größte Anzahl an weltweiten Shops, so wirbt Lyoness – der stationäre Bereich mitgerechnet – mit 36.000 Shops in 45 Ländern. Die Anzahl an österreichischen Händler konnten wir bei Lyoness nicht eruieren.

Cashbackraten

Die Cashbackraten sind entscheidend für die Höhe des Cashbacks bei den Einkäufen. Die Cashbackraten sammelt der Kunde auf einem virtuellen Konto. Regelmäßig zahlen die Cashback-Anbieter an das Bankkonto aus. Bei webmiles.at müssen die Punkte noch in Sachprämien gewandelt werden.

Zum Vergleich haben wir den versierten Bigplayer Otto-Versand, den Newcomer zalando, den Schuhändler Deichmann, Buchhändler Thalia und iTunes verglichen.

cashback

Bei webmiles.at gibt es nur Punkte, die man in Prämien einlösen kann. Wenn man allerdings die Punkte umrechnet in Euro hat webmiles.at die niedrigsten Cashbackraten. So erhält man für 1.600 Punkte gerade mal 5,- Euro – und auch das nur in Form eines Einkaufsgutschein.

Bei Lyoness gibt es meist bis 2% Cashback, den Großteil des Cashbacks jedoch in Form eines Treuevorteils, den muss man sich erarbeiten.

Für jeden Einkauf gibt es bei cashUP.at überdurchschnittliche Cashbackraten und das auch als Auszahlung auf das eigene Bankkonto.

Gutscheine

Zusätzlich zum Cashback lässt sich bei Lyoness und cashUP einfach auch mit einer großen Auswahl an Gutscheinen sparen. Zusätzlich zu den hunderten Gutscheinen werden täglich neue Gutscheine veröffentlicht. Weiters gelten alle an den Portalen angebotenen Gutscheine zusätzlich zum ausgewiesenen Cashback.

Auszahlung

Die Auszahlung des gesammelten Cashbacks funktioniert bei allen einfach und reibungslos. Einfach die Kontodaten hinterlegt und man bekommt regelmäßig Geld für die eigenen Einkaufe aufs Konto ausbezahlt.

Bei webmiles.at gibt es Sachprämien ab 1.600 Punkten, Lyoness zahlt ab 5,- Euro Guthaben und cashUP.at ab dem 1. Euro aus.

Ergebnis

Cashback-Shopping zahlt sich für jeden Online-Shopper aus. Mit den drei Anbietern gibt es gute Möglichkeiten zum Sparen beim Einkaufen. Das Portal cashUP.at hat sich als richtiger Geheimtipp im Internet herauskristallisiert. Die Cashbackraten und Auswahl an Online-Shops sind hier ausgezeichnet. Zusätzlich lässt es sich mit zahlreichen Gutscheinen sparen. Das Cashback-Portal cashUP.at ist also ein richtiger Geheimtipp und absolut empfehlenswert.

Vergleiche selbst!

Wir haben hier die aus unserer Sicht wichtigsten Punkte zusammengetragen. Alle Portale sind unbekannt? Am Besten gleich selbst vergleichen und sparen beim Einkaufen: cashUP.atwebmiles.at und Lyoness.


Hinweis: Der Vergleich zeigt die aus unserer Sicht wichtigen Punkte bei Cashback-Portalen. Die Recherche-Ergebnisse stützen sich auf Angaben der jeweiligen Cashback-Anbieter auf den eigenen Portalen. Alle Informationen wurden bestmöglich recherchiert. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand: 19.11.2013. 


Weiterführende Links

Was ist Cashback?
https://www.cashup.at/spartipps/ist-cashback-shopping-serios/

So geht Cashback-Shopping:
https://www.cashup.at/entdecke-das-cashup-prinzip/

Pressemappe cashUP.at, Bilder und Logo:
https://www.cashup.at/uber-cashup-at/

Pressekontakt

Ing. Mag. Mario Märzinger

0049/17647797239

mario@cashup.at

Help-Desk